Erfolgsgeheimnisse

Sieger oder Verlierer?

Ein Mensch fühlt den Wert seiner Person von innen heraus. Er kann sich selbst gut leiden und fühlt sich wohl in seiner Haut. Menschen mit ausgeprägter Selbstachtung sind durchaus verletzbar wenn ihnen destruktive Kritik, Feindseligkeit und Geringschätzigkeit widerfährt. Ein positives Lebensbild macht es ihm möglich seinen individuellen Weg zu gehen. Da er sich so akzeptiert wie er ist denkt er nicht daran sich immer und überall anzupassen.

Die Selbstachtung ist überaus wichtig für die Entfaltung der Einzelpersönlichkeit und die psychische Gesundheit. Nur wenn wir ein positives Selbstbild in uns tragen haben wir die Kraft unseren eigenen Lebensweg zu gehen. Selbstachtung ist der Grundstein für unsere charismatische Persönlichkeit.

Unser Verhalten erlernen wir durch direkte Erfahrungen oder durch Schlussfolgerungen. Jeder Mensch lernt auf diese Weise. Meist prägt uns die primäre Bezugsperson (Mutter) sie prägt unsere Beeinflussbarkeit, die sekundäre Bezugsperson (Vater) ist verantwortlich dafür wie wir das gelernte anwenden.

Jede Information jeden Eindruck den wir in unserem Leben wahrnehmen prägt unser Denken. Alle Informationseinheiten werden durch unbewusste Interpretation „gefiltert“ und anderen zugeordnet, wobei unbewusst oder aber direkt auf unsere erst oder zweite Bezugsperson und unser soziales Umfeld hininterpretiert wird. Mit unseren angeborenen und erlernten Begabungen schaffen wir die Grundlagen für unser Werturteile und auch die Bilder von der uns umgebenden Realität. Damit legen wir die Dominanz einer der beiden Gehirnhälften für längere Zeit fest.

Wer ist ein Sieger, wer ein Verlierer?  Wer bleibt oder wird gesund?
Wer wird Krank? Wer ist charismatisch?

Die neuesten Erkenntnisse geben eine klare Antwort.

Es kommt nicht auf die Lebensumstände an, sondern darauf wie wir auf Sie reagieren.

Entscheidend sind nicht die Fakten und Daten aus unserem Leben, wie Beruf, Einkommen und andere entscheidend ist wie wir unser Leben sehen, wie wir fühlen, denken und handeln. Unsere Gedanken und Gefühle lösen die biochemischen Reaktionen aus die unser Heilungssystem täglich aktivieren oder blockieren. Das psychogene Hirnfeld bestimmt die Sichtweise wie wir die Welt sehen seit frühester Kindheit.
Fortsetzung folgt.

Print Friendly, PDF & Email