Türöffner für neue Erkenntnisse

Fast alle Menschen wünschen sich, das Spiel des Lebens erfolgreich zu spielen. Alles wäre sehr einfach, wenn man über das „Geheimnis der Gedanken“ aufgeklärt worden wäre.

In meiner Rückschau auf die Geschichte der Menschheit wurde mir klar, dass es keine einfachen Lösungen gibt, die Regeln des Lebens für viele verständlich zu beschreiben. Stellen wir uns die Lebensregeln als ein Puzzle vor. Beim Puzzle gibt es ein großes, übersichtliches Gesamtbild. Dieses wird dann in viele Einzelteile gestanzt. Nach Vorlage des Gesamtbildes versucht man geduldig, mit viel Zeitaufwand, alles als fehlerfreies Bild zusammenzufügen.
Für unsere Lebensplanung wird, warum auch immer, alles nur als Stanzeinzelteile vorgelegt. Wie soll man da, ohne jegliche Gesamtübersicht über unsere Möglichkeiten, erfolgreiche Ziele formulieren?
  

Um erfolgreich technische Geräte zu nutzen, erhalten wir eine Gebrauchsanleitung. Wer erfolgreich Fußball spielen will, muss sich vorab mit den Spielregeln beschäftigen. Welche Regeln muss man kennen, um ein Erfolgreiches Leben zu führen? Welche Lebensregeln werden uns Menschen vermittelt, damit wir ein Erfolgreiches Leben führen können?  Alle, die mitten im Leben stehen, kennen die Werte, die uns bisher vermittelt wurden. Stelle dir die Frage, wo stehe ich JETZT?

Die Ergebnisse deines Lebens sind stets die Beweise, welche vermittelten Regeln du geglaubt und umgesetzt hast. Über deine verpassten Möglichkeiten erfährst du nichts, es sei denn, du bildest dich weiter.
Sei immer Herr über deine Gedanken, erlaube nicht, dass sie Herr über dich sind.

24.06.2024 Warum sind wir ständig auf der Suche.

Weil uns nie gesagt wurde, dass nur wir selbst die Schöpfer unserer Realität sind. Unser Bewusstsein schafft die Realität, nicht unser Verstand. 
Ein Beispiel: Wir nehmen uns vor fest an mehr Geld, Macht oder Ansehen zu glauben, es uns inniglich wünschen, dann werden wir feststellen, dass genau das Gegenteil passiert. Je intensiver wir versuchen, mit positivem Denken, Gebeten oder Glaubenssätzen unser Schicksal zu beeinflussen, umso mehr geraten wir in die Polarität, leider geschieht dann immer das Gegenteil, von dem, was wir wollen. Der Grund ist sehr einfach, alles, was wir uns über den Verstand wünschen, auf dem Bewusstsein beruht, dass wir das, was wir uns wünschen, nicht haben. (Schwierig, aber logisch)  1975 machte ich den Master im Maschinenbau und gründete ein Unternehmen mit null Eigenkapital. Das führte nach einigen Jahren immer wider zu Kapitalengpässen. Die Folge waren sehr unangenehme Erfahrungen mit Banken und der Justiz. Als fleißiger Buchleser suchte ich nach einfachen Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung. Unter anderem gab es auch Bücher mit dem Titel: Bestellungen beim Universum. Als zertifizierter Mentaltrainer bildete ich mir ein, die Finanzierungsprobleme schnell durch Einstellung meiner Wünsche beim Universum zu lösen. Das funktionierte einfach nicht, WARUM?

Die traurige Botschaft vom Tode von Bärbel Mohr war für mich eine Offenbarung. Was war der Fehler in ihrem Buch?  Als erfolgreiche Schreiberin des Buches: Wünsche beim Universum, war sie an Krebs verstorben. Wie konnte das geschehen?  Sie hätte doch nur ihren Wunsch nach Gesundheit an das Universum senden müssen. Die Antwort gab mir Ruediger Dahlke in seinem Buch „Schicksalsgesetze“ unter anderem das Gesetz der Polarität: Tag und Nacht – Armut und Reichtum, Erfolg und Misserfolg – Hell und Dunkel.
Das Resonanzgesetz, das besagt, dass wir nur wahrnehmen, wozu wir eine ‘Resonanz haben. Das ist wie beim Radio, wer SWR4 hören will, sollte die Frequenz dieses Senders einstellen.

26.6.2024  Thema-, Gesundheit, Information oder Wissen.
Ich verfügte über viele Informationen über Krankheiten und Gesundheit, doch es nutzte mir nichts. WARUM? Leider gehört das, was ich erlebt und überlebt habe, für viele zum Alltag. Der Wert der Gesundheit wird uns erst bewusst, wenn wir krank werden. Im Krankheitsfall sind wir auf den Informationsstand dritter angewiesen. Diese studierten Menschen verfügen über viele Informationen, über persönliche Erfahrungen haben sie gehört, aber nie selbst erfahren oder gefühlt.  

Nachdem ich eines Morgens nicht mehr Essen, Trinken und sprechen konnte, hat man in der Klinik festgestellt, dass mein erreichter Wohlstand mit – der Währung Krankheiten – MS (multiple Sklerose) Myasthenia Gravis, (Muskelerkrankung) und Hashimoto vergütet wurde. 

Was hat diese Geschichte nun mit Information oder Wissen zu tun?

Ich verfüge jetzt nicht nur über Informationen, sondern, ich habe diese Erkrankungen erfahren und fühlen dürfen. Diese Umwandlung von Information in Wissen erweckte in mir, das neue Bewusstsein nicht die Informationen, sondern das erwachte Wissen gibt uns die Macht Veränderungen einzuleiten. 
Informationen können richtig oder falsch sein. Das Thema Gesundheit ist leider so ein aktuelles Beispiel.

28.06.2024 Thema, Quelle des Glücks.
Eine meiner schönsten geistigen Reisen war die, in die Welt der positiven Psychologie. Zwei Hauptakteure sind bei diesem Thema führend, die „PERMA“ -Theorie von Seligman und die Forschungen von Sonja Lyubomirsky welche den Zusammenhang zwischen Glück und Wohlbefinden nachweisen konnte.

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben scrollen